Neue Gesetze betreffen auch deutsche Finanzdienstleister

Die Schweiz reformiert ihr Aufsichtsrecht. Warum die neuen Gesetze auch Folgen für deutsche Anbieter haben, erläutert die Juristin Lamara von Albertini.

Am 1. Januar 2020 treten in der Schweiz sowohl das neue Finanzinstitutsgesetz (Finig) als auch das Finanzdienstleistungsgesetz (Fidleg) zusammen mit den dazugehörenden Verordnungen und unterschiedlichen Übergangsfristen in Kraft. Mit Einführung beider Gesetze findet eine grundlegende Reform im schweizerischen Aufsichtsrechts statt.

Weiterlesen: private banking magazin

Lamara von Albertini zur Zukunft der digitalen Schweiz

In unserer Serie richten wir den Scheinwerfer auf die digitalen Macherinnen und Macher der Schweiz – heute auf Lamara von Albertini.

Wer bist du und was muss ein junger Digital Native, der noch am Anfang seiner Berufskarriere steht, über dich, deine Organisation und ihre digitalen Initiativen wissen? 

Ich selbst bin kein junger Digital Native, aber Digital Natives und Unternehmen, die sich im digitalen Transformationsprozess befinden, machen einen Grossteil meiner Arbeit aus.

Digitale Vorhaben – damit sie gelingen und am Markt eine Chance haben – brauchen die Hilfe von Experten. Das fängt bei der Beratung zur Strategie an, führt über Coaching und umfasst selbstverständlich Beratung beim Erfüllen rechtlicher und regulatorischer Vorgaben. Ich helfe und unterstütze die Unternehmen in diesem Prozess holistisch. Oft geht es darum, eine Brücke zwischen der analogen und der digitalen Welt zu schaffen.

Weiterlesen: MoneyToday